Blogbeitrag der Naturheilpraxis Prisma Natura mit 8 Tipps gegen Kopfschmerzen

8 naturheilkundliche Tipps gegen quälende Kopfschmerzen!

Es gibt eigentlich keine schnell wirksamen, natürlichen Schmerzmittel. Das ist richtig blöd. Und weil mich Patienten und Patientinnen (und auch andere) natürlich immer wieder fragen, ob es nicht doch etwas gibt, das gegen Kopfschmerzen hilft, hier die acht besten Instant-Tipps. Mein Lieblingstipp ist Nummer 4.

Immer dran denken: Bei chronischen, wiederkehrenden oder sehr häufig auftretenden Kopfschmerzen solltet Ihr diese abklären lassen!

  1. Ihr könnt es nicht mehr hören, ich weiss. Trink ein grosses Glas Wasser. Studien zeigen, dass die meisten Kopfschmerzen verschwinden nach dem Trinken eines halben Liters Wasser.

  2. 2 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl auf zwei Esslöffel Olivenöl oder Mandelöl geben und damit die Schläfen einreiben. Danach die Hände gut waschen, das brennt sonst in den Augen!

  3. Senfmehlauflage im Nacken: 3-4 EL Senfmehl aus der Drogerie mit warmem Wasser zu einem Brei rühren, auf ein Tuch streichen, mit einer Lage Stoff bedecken und auf den Nacken auflegen, nach 5-10 Minuten abnehmen und den Nacken abwaschen

  4. (Selbst-)Massage des Occiput (der hinteren unteren „Schädelkante“). Dort setzen die Nackenmuskeln an und die verursachen gerne mal Kopfschmerzen.

  5. Wohldosiertes Drücken oder Massieren des Punktes zwischen den Augenbrauen an der Nasenwurzel, es darf ein wenig weh tun, aber wenn Ihr schreit, ist es zu viel..

  6. Bei Tendenz zu niedrigem Blutdruck oder instabilem Kreislauf: einen Espresso trinken

  7. Umschläge mit Alpmed Wiesengeissbart Tüchlein. Ich verdiene an denen nichts, finde aber die Idee genial.

  8. Ein ansteigendes Fussbad (hilft übrigens auch super bei beginnenden Erkältungen)

 

Achtung! Bitte beachten, dass Senfmehl und Pfefferminzöl erst ab einem Alter von ungefähr 10 Jahren einsetzbar sind.

 

Habt Ihr weitere Tipps und Tricks gegen Kopfschmerzen? Dann sofort ab in die Kommentare damit!

8 Tipps gegen Kopfschmerzen aus der Naturheilpraxis Prisma Natura

2 thoughts on “8 naturheilkundliche Tipps gegen quälende Kopfschmerzen!

  1. Antworten
    Corinne Werffeli - 5. Februar 2020

    Feste Schädelmassagen, mit allen 10 Fingern gespreizt, wie du schreibst, hinten, aber auch seitlich durchmassieren.

    Ingwertee kann m.M.n. auch lindern.

    In Sachen ätherische Öle bin ich grosser Fan von Tigerbalsam.

    Ein ehemaliger Mitarbeiter aus Indien riet mir: 1x schwarzer Espresso mit frischem Zitronensaft. Hat mich aber nicht so überzeugt ;-).

    1. Nina Vöhringer - 5. Februar 2020

      Super, danke!

      Ingwertee ist eh super. Ich mag ihn nicht so sehr (geschmacklich), aber er wärmt und stabilisiert den Magen (und ist daher auch gut bei Übelkeit).

      Ja, der Espresso mit Zitronensaft hat mich auch nicht überzeugt. Ich denke, Espresso reicht aus (wenn die Ursache irgendwo im Bereich Durchblutung liegt).
      Im Grundsatz hilft Koffein, ein Enzym zu blockieren, das für die Prostaglandin-Ausschüttung wichtig ist. Prostaglandine sind Botenstoffe, die eine Rolle in der Schmerzweiterleitung haben. Das im Zitronensaft enthaltene Vitamin C soll diesen Effekt verstärken, aber Vitamin C kann man ja auch anders zuführen (und in grösserer Menge als in ein paar Milliliter Zitronensaft enthalten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
Newsletter abonnieren: