Nina Vöhringer

Naturheilpraktikerin

Im Oktober 2016 habe ich meine Ausbildung zur Dipl. Naturheilpraktikerin in Traditioneller Europäischer Naturheilkunde an der Paramed – Höhere Fachschule für Naturheilverfahren abgeschlossen. Seither arbeitete ich als Naturheilpraktikerin und auf meinem ursprünglichen Beruf als Kauffrau. Seit Mai 2018 bin ich ausschliesslich als Naturheilpraktikerin tätig. Montag und Donnerstag arbeite ich als Naturheilpraktikerin in der Paramed, dem Kompetenzzentrum für Ganzheitsmedizin, an der Haldenstrasse 1 in Baar.

Portrait Nina Vöhringer Naturheilpraxis Prisma Natura

Werdegang

Ursprünglich bin ich Kauffrau mit Berufsmatur, später habe ich die Erwachsenenmatur gemacht. 

Mein Studium an der Paramed – Höhere Fachschule für Naturheilverfahren – begann ich im Februar 2011. Währenddessen habe ich Teilzeit als Praxissekretärin und Kauffrau gearbeitet und ein Jahr Schulpause gemacht. Im Oktober 2016 durfte ich mein Diplom in Empfang nehmen. Meine Diplomarbeit trug den Titel «Die Jahreszeiten der Frau – Die Berücksichtigung der Zyklusphasen in Befunderhebung und Therapie».

Weiterbildungen

Januar - April 2018
Humoralmedizin 2 (Methodenlehre), Paramed

5. April 2018
Frühjahrstagung Herbadonna. Thema Phyto-Rezepturen.

14. Juni 2018
Sommertagung Herbadonna. Thema Schilddrüse.

21. Juni 2018
Kiefergelenksbehandlung angelehnt an R.E.S.E.T., Eva Lackner, Paramed

6. Oktober 2018
Labordiagnostik für Naturheilpraktiker, Otto Knes, SwissAnalysis, Paramed

Seit März 2018
in Ausbildung für Colon Hydro-Therapie, Paramed

Privat

Ich bin in Winterthur aufgewachsen, habe längere Zeit in Schwyz gelebt und geniesse nun (wieder) das Stadtleben mit meinem Partner in einer schönen Wohnung in Zürich Wiedikon.

In meiner Freizeit spaziere und wandere ich gerne, nähe anfängerhaft, mache Yoga oder auch einfach mal gar nichts. Ich lese leidenschaftlich gerne und viel schon seit meiner Kindheit. Oft stehe ich auch in der Küche und backe und dekoriere Torten, Kochen hingegen ist nicht gerade ein Hobby von mir. Und natürlich verbringe ich gerne Zeit mit Freunden und Familie.

Höhere Fachprüfung zur eidgenössisch diplomierten Naturheilpraktikerin TEN

Seit Mai 2015 gibt es in der Schweiz einen eidgenössischen Berufstitel für Naturheilpraktiker:innen der Fachrichtungen TEN, TCM, Homöopathie und Ayurveda. Mehr Informationen finden Sie bei der OdA AM

Für Fachpersonen, die in der Entstehungszeit oder davor ihren Abschluss machten, gibt es eine Übergangsregelung für erleichterte Prüfungen. Ich habe vor, die eidgenössische Prüfung im Jahr 2021 oder 2022 zu machen, da ich dann die nötigen fünf Jahre Berufserfahrung für die Übergangsregelung vorweisen kann.

Auch ohne den Titel bin ich aktuell bei den Zusatzversicherungen anerkannt, für Sie spielt es keine Rolle.

Scroll to top
Newsletter abonnieren: